header

Swissport Losch einigt sich mit ver.di auf dreijährigen Tarifvertrag

Swissport Losch (SPL) hat sich am 24. März 2016 mit der Gewerkschaft ver.di auf einen Haustarifvertrag geeinigt, der rückwirkend ab dem 1. Januar 2016 gilt und bis zum 31. Dezember 2018 in Kraft ist. Der neue Tarifvertrag bringt insbesondere Verbesserungen in puncto Arbeitszeit, Stundenlohn und Sonderzuschlägen mit sich. Auch über mehr Urlaubstage dürfen sich die Mitarbeiter von Swissport Losch freuen.

Laut dem neuen Vertrag wird der Stundenlohn von heute 9,39€ auf 10,55€ erhöht, mit einer schrittweisen Anhebung auf 11,02€ bis zum 1. Januar 2018. „Bei einer neuen wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 Stunden und einer Anhebung der monatlichen 151 auf 167,5 Stunden ergibt sich somit eine gute finanzielle Grundabsicherung für unsere Mitarbeiter“, erklärt Bruno Stefani, Geschäftsführer Swissport Losch München GmbH & Co KG. „Darüber hinaus haben wir eine Reihe an Sonderzuschlägen vertraglich festgelegt, von denen die Mitarbeiter profitieren.“ In Abhängigkeit vom jeweiligen Arbeitsbereich erhalten sie beispielsweise eine Zulage von bis zu 7,19€ pro Stunde. Nachtarbeitszuschläge gelten unternehmensweit künftig statt ab 22 Uhr bereits ab 20 Uhr. Sonntagszuschläge werden neu eingeführt und schrittweise auf 50 Prozent bis zum Ende der Laufzeit erhöht. Zusätzlich hat eine Vielzahl von Mitarbeitern Anspruch auf ein monatliches Leistungsentgelt von bis zu 20 Prozent auf den Grundlohn.

Weiterhin ausgehandelt wurden zusätzliche Urlaubstage sowie eine Reduktion der Leiharbeitsquote auf 10 Prozent bis Ende 2018. „Die bisherige Leiharbeitsquote war uns schon seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge“, erklärt Michael Batog, Betriebsrat bei Swissport Losch und Fachgruppenvorsitzender Luftverkehr Bezirk München der ver.di. „Diese Verpflichtung seitens des Unternehmens ist daher sehr erfreulich und ein wichtiger Schritt zur Absicherung der Mitarbeiter. Auch auf das Arbeitsklima wird sich dies langfristig positiv auswirken.“

Marc Losch, Gesellschafter der Swissport Losch Gruppe, freut sich: „Dieser Tarifvertrag ist sowohl aus Arbeitnehmersicht als auch für Swissport Losch ein großer Erfolg. Für die Mitarbeiter bringt er vor allem größere Sicherheit und höhere Zufriedenheit. Gleichzeitig bewahren wir uns als Unternehmensgruppe die Wettbewerbsfähigkeit durch unser Leistungsentgeltmodell.“

back